Anzeige

Der Bilderklau im Internet ist sehr beliebt. Viele Benutzer verwenden Bilder von fremden Webseiten, ohne sich darüber klar zu sein, dass sie gegen geltendes Urheberrecht verstoßen. Webseitenbetreiber scheuen häufig den hohen Aufwand der juristischen Verfolgung - oft kommt dabei auch nichts heraus, zumal wenn der Verursacher im Ausland lebt oder zahlungsunfähig ist. Was liegt also näher, den Diebstahl selbst zu verhindern?

Zur Verhinderung des Bilderklaus gib es mehrere Möglichkeiten:

Originalbild mit Copyright-Hinweis1. Tarnbild
Mit dieser Methode wird einer Tabellenzelle ein Hintergrundbild zugewiesen (das als Foto angezeigt wird) und ein image-Tag mit einem Bild von nur 1 px Größe in der Tabellenzelle platziert. Wenn dann das Bild mit der rechten Maustaste angeklickt wird ('Grafik speichern unter'), wird das (unbrauchbare)  1 px kleine Bild gespeichert, nicht das Hintergrundbild der Tabellenzelle.

2. Maustaste deaktivieren
Durch Programmcode kann das Herunterladen des Bildes verhindert werden, in dem man die Menüauswahl der rechten Maustaste reduziert. Beim Rechtsklick auf das Bild erscheint der Menüpunkt 'Grafik speichern unter' dann nicht mehr.

Nachteil: Auf modernen Webseiten ist es nicht ratsam mit Tabellen zu arbeiten, da die Perfomance der Seite sowie das Suchmaschinenranking dabei nicht optimal ist. Die Punkte 1. und 2. bieten außerdem keine 100%ige Sicherheit vor Bilderdiebstahl, denn sie können von geübten Benutzern mit Programmier- oder HTML-Kenntnissen umgangen werden. Die folgende Methode ist deshalb die erfolgreichste:

3. Wasserzeichen
Über das Originalbild wird ein Wasserzeichen mit einem Copyright-Hinweis gelegt. Dieses macht das Bild für eine weitere Bildverwendung unbrauchbar und kann -wenn überhaupt- nur mit einem hohen Aufwand an Bildbearbeitung entfernt werden. KISS Programme wie z.B. der Anzeigenmarkt KISS Advertiser oder die Newsletter-Komponente nutzen diese Technik und haben noch eine weitere Verfeinerung eingebaut: Das Originalbild auf dem Server wird nicht verändert, lediglich das angezeigte Bild enthält das Wasserzeichen. Die Bildüberdeckung des Wasserzeichens kann vom Administrator auf Werte zwischen 1% (fast unsichtbar) und 99% (fast deckend) festgelegt werden. Benutzer können in ihren Einträgen durch einfaches anklicken einer Checkbox selbst wählen, ob das Wasserzeichen im Bild angezeigt werden soll oder nicht.


Für die Erzeugung des Wasserzeichens ist auf dem Server eine Bildbearbeitungsfunktion erforderlich. Die meisten Server bieten dies mit der GD Library an. KISS nutzt die GD Library des Servers, um auf Wunsch jedes Foto mit einem Copyright-Wasserzeichen zu versehen.


Die Wasserzeichen-Funktion ist nur in der PRO Version von KISS Advertiser verfügbar.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen